Storchenwiege auf Facebook

Storchenwiege

Über uns

Wie alles begann

Wie das Storchenwiege®-Babytragetuch, Made in Germany, entstand, möchte ich Ihnen gern berichten:


Als Textilingenieur beschäftige ich mich seit über 40 Jahren beruflich mit der Herstellung von Textilien. In der Oberlausitz, einer Landschaft in Ost-Sachsen in der wir leben, hat die Textilindustrie eine große Tradition. Beruflich gab es einige Kontakte zu Hebammen.

Günther Schwartzer mit Baby im BabytragetuchAls im Jahr 1996 unsere erste Enkelin Anna geboren wurde, entstand bei unseren Kindern bald das Bedürfnis nach größerer Mobilität, auch mit dem Baby. Ein Kinderwagen war nicht für alle Aktivitäten, z. B. das Wandern in der Sächsischen Schweiz, geeignet.

Andere Tragehilfen waren nicht so günstig, vor allem für das kleine Baby. Auch war Anna ein echter "Tragling" und forderte ihr Bedürfnis nach Nähe zu Mama und Papa oft lautstark ein. Sie wollte getragen werden. Von den Hebammen bekam ich den Tipp: Das Beste ist ein Babytragetuch.

Nachdem ich die auf dem Markt erreichbaren Produkte geprüft hatte, kam ich zu dem Schluss: Kein Tuch ist vollkommen geeignet. Ich begann, selbst ein Gewebe für den Einsatz als Babytragetuch zu entwickeln. Das Tuch sollte sehr haltbar sein und auch ein größeres Kind noch tragen können, es sollte sich gut binden lassen, weich und diagonal elastisch sein und alle ökologischen Voraussetzungen erfüllen, schließlich sollte meine Enkelin Anna darin getragen werden.

Das Ergebnis war "Storchenwiege®" - unser eigenes Babytragetuch, ökologisch hergestellt, auf Schadstoffe geprüft und zertifiziert, diagonal elastisch und sehr haltbar, denn es werden in beiden Fadenrichtungen, also längs und quer, stabile Baumwollzwirne eingesetzt.

Unsere Anna hat sich darin sehr wohl gefühlt. Sie wurde wunderbar gehalten, wie von einer unsichtbaren Hand. Die kleine empfindliche Wirbelsäule wurde richtig gestützt und Anna fühlte sich warm und geborgen. Unser zufriedenes Enkelkind war ein wunderbarer Anstoß für mich, das Storchenwiege®-Babytragetuch auf den Markt zu bringen und damit junge Familien von den vielen Vorteilen des Tragens zu überzeugen und für das Tragen ihres Kindes zu begeistern.

Nun konnte das Storchenwiege®-Babytragetuch in größeren Stückzahlen produziert werden. Es wurde einlaufsicher gemacht, eine Mittenkennzeichnung und die unterschiedlichen Farben der Längsseiten des Tuches erleichtern das Binden und vervollkommnen das Storchenwiege®-Babytragetuch, das sich auch durch sein ausgesprochen gutes Preis-Wert-Verhältnis auszeichnet. Inzwischen wird unser Storchenwiege®-Babytragetuch in Deutschland, Europa und Übersee mit großem Erfolg verwendet, und es fühlten und fühlen sich auch unsere weiteren 4 Enkelkinder im Tragetuch sehr wohl und geborgen.

Mit Beginn des Jahres 2009 war es Zeit, den Stab altersbedingt an die nächste Generation zu übergeben. Meine beiden Töchter - Ulrike Kaul und Claudia Dix - sind seit geraumer Zeit bereits bei Storchenwiege® tätig, haben mich unterstützt, Ideen eingebracht und sich viel Wissen angeeignet. Beide haben selbst umfangreiche Erfahrungen beim Tragen unserer fünf Enkelkinder gesammelt. Sie sind also bestens gerüstet, um Storchenwiege® erfolgreich weiter zu entwickeln. Verwaltung und Versand von Storchenwiege® wurden zum 1. Januar 2009 nach Dresden, unweit des früheren Standortes Eibau verlegt.

Ich werde Storchenwiege® natürlich nicht endgültig verlassen, sondern meinen Töchtern beratend zur Seite stehen.

Wir wünschen uns weiterhin viele zufriedene Babys und Eltern, die ihre Kinder mit Freude in unseren Storchenwiege®-Babytragetüchern tragen.

Ihr Günter Schwartzer (Firmengründer)

Baby im Babytragetuch

Ihr Warenkorb

0 Artikel
0,00 €

Total: 0,00 €
Lieferung: 0,00 €